23 | 07 | 2017
Menu
Die Gilde
Wer ist Online?
  • keine Mitglieder
  • 18 Gäste

Was ist der DRK-Way?

Was ist der DRK-Way?

Lady Gosster

"Der DRK-Way ist eine Art des zusammen spielens in welcher Spieler auf einander treffen die grundlegend andere Taktiken verfolgen, wodurch eine chaotische Spieleweise entsteht, da 8 verschieden geschnitzte Personen gleichezeitig verschiedene Aktionen ausführen, die dabei neue entstehnde Taktik nennt sich dann DRK-Way und eine durch aus hohe erfolgs Chance und einen der höhsten Spaßfaktoren die im alltags Leben eines PvE´lers überhaupt erreicht werden können"

Mond Heilerin

"DRK-Way: ein verrückter Mönch mit Brille und Pferdeschwanz läuft mit einem Build voller Imbaness 3 Millarden Kilometer von seinen Heilern entfernt in eine Gruppe von 2 Millionen Gegner, schreit bereits 10 Minuten vorher "Heilung!" und ownt mit dieser aktion alle gegner aus ganz Gw auf einmal, einschließlich aller endgegner, und sogar einige Npcs, die sich nicht rechtzeitig in Deckung bringen konnte.
Alles schön und gut würde er nicht bei jedem 2ten Versuch selber bei draufgehen."

Arson Sam

Ich zitiere Marc:

"DRK-Way ist die allerhöchste Stufe des Chaos, danach kommt nur noch fail!"

Scar Scum

Der DRK-Way [frz.: les grands noobs] wird heutzutage lediglich in letzten Resten der aktiven GuildWars-Welt praktiziert, der Vereinigung der Runenkrieger. Es ist eine seltene Form von Folterung, gerade auch in Bezug auf die Nerven der Mitglieder, die dieses Ritual praktizieren. Das fatale an diesem Ritus ist, dass der Ausstieg überaus schwierig ist. Durch eine Art Ritualführer, der sich nach einer Seuche benannt hat, wird an den Mitgliedern auf grausame Art und Weise Fanatismus praktiziert, der sie einem Gruppenzwang unterzieht. Es ist denkbar schwierig, sich den Befehlen dieses Anführers zu widersetzen. Bei Fortbleiben dieses Rituals wird eine alte Art der Strafe angewandt, das sogenannte Mobbing. Hierbei beginnen die anwesenden Teilnehmer sich über die abwesenden lustig zu machen und über sie herzuziehen, was in nicht seltenen Fällen einen Nervenzusammenbruch nach sich zieht. Besonders beliebte Mobbing-Opfer sind die GvGler, die Elite der Runenkrieger, welche oft siegreich aus ihren Schlachten hervorgehen und somit Neid bei den Noobs hervorrufen. Der DRK-Way ist stets von Niederlagen betroffen, weshalb viele der Mitglieder regelmäßig ihre Wut und Trauer unterdrücken müssen, indem sie andere Leute flamen und ihre Sprache ändern. Hierbei verwenden sie oft die Stilmittel Ironie und Sarkasmus, um ihre Situation nicht öffentlich zu machen. Eine besondere Maßnahme der Mitgliederrekrutierung ist das Spammen der Homepageadresse, welches in übermäßigem Maß und absoluter Unnötig praktiziert wird.

Wraith the Healer:

Allways fail, except DRK-PvP Player(s) guest DRK-PvE Group.

Runix

DRK-Way meint den Spielstil der PvE'ler der Gilde. Ihr spiritueller Anführer ist hierbei Apophis, der Gott des Chaos/Finsternis, der in Fachkreisen auch Phyrox genannt wird.
Kennzeichnend für den DRK-Way ist eine exorbitante hohe Anzahl an Peinigungsmönchen, wohingegen auf menschliche Heiler weitesgehend verzichtet wird.
Auch wenn diese Spielweise der Inbegriff des Chaos ist und jede Art von taktischen Maßnahmen verabscheut, so folgt sie doch stets strengen Mustern.
Vor jedem Spiel muss ungewöhnlich lange gewartet werden und dies nach Möglichkeit ohne jeden ersichtlichen Grund. Nach anfänglichen Erfolgen wird dann der Wendepunkt eingeleitet. Einer der Mönche läuft, erneut ohne ersichtlichen Grund, in eine andere Richtung und lockt dabei möglichst viele Gruppen. Begleitet wird das ganze von lauten "Heilung!!! Heilung!?!" rufen.
Bei dem Versuch sich zu retten wird dann das ganze Team ins Verderben gezogen. Danach stößt man ein gemeinsames "Ohhh..." aus.

Sollte man gerade in einer Mission gewesen sein, wird diese, nach wiederholtem unnötig langem Warten, neu gestartet. Je nach Zeit und Lust werden dann die oben genannten Schritte wiederholt oder man spielt die Mission (o.ä.) einfach normal und in Ruhe zu Ende, verzichtet dabei allerdings auf geordnetes Vorgehen.

Phyrox

Der DRK-Way ist....

.... wenn ein Strullerstrahlmönch als erstes rein rennt und schreit "HEILUNG"!
.... wenn keine Heilmönche im Team sind.
.... wenn nur deutsch gesprochen wird.
.... wenn der der als letzter kommt heilen muss.
.... wenn nach einem Elch verlangt wird.
.... wenn man eine Stunde nach Startbeginn immer noch wartet.
.... wenn man im TS singen darf und jemand stimmt mit ein.
.... wenn was gelootet wird und niemand gönnt es einem.
.... wenn ein Schwarz dropt und alle schreien gleichzeitig im TS "MEINS, MEINS, MEINS".
.... wenn alle die Hände in die Höhe reißen und in 8 verschiedene Richtungen laufen.
.... wenn der Gegner verwirrt ist, weil er nicht weiß wer in der Gruppe heilt.

Hellvetia

Lady Gosster hat geschrieben:
"Der DRK-Way ist eine Art des zusammen spielens in welcher Spieler auf einander treffen die grundlegend andere Taktiken verfolgen, wodurch eine chaotische Spieleweise...

Das Detail des Taktiken verfolgen widerspricht grundsätzlich dem DRK ways der sich eben gerade durch völlige Abstinenz des oben genannten auszeichnet.

Gauloises

Der DRK-Way ist....

.... der Spielspaß
.... nicht der Erfolg steht an erster Stelle
.... lustiges beisammen spielen (nicht zusammen)
.... sich wundern warum wir Missi 2-3 mal Spielen müssen wenn es gut läuft
.... sich wundern warum die Feinde sooooooo gut waren

und trotzdem gibt es immer wieder Leute die Ihn nicht beherrschen^^ ( PvP Spieler )

Obillee Albenstern

Der DRK-Way ist...

...sinnloses und planloses miteinander spielen, ohne jegliche Taktik oder Richtung.
...das dauerhafte mobben von uns PvP- Spielern, weil ihr eifersüchtig auf uns seit
...ein schreinender Peinigungsmonk der nach "Heilung" schreit und schon vor allen anderen schon in der gegnerischen Gruppe steht.
...ist purer Spielspaß, der dass Spiel GW immernoch interresant hält.
...eine der schönsten Unternehmungen, neben dem RL (und GvG)
...dass ständige Wiederholen von Missionen wegen unverantwortlichem durcheinander und plötzlichem Tod im Laufe der Mission.

Knall Hart

Die geballte Konzentration von acht äusserst erfahrenen, eigenwilligen Gildenmember mit dem Ziel, einen einfachen Auftrag in der längstmöglichen Zeit, ohne jegliches Anzeichen von Professionalität und Richtung, dafür mit einer Mischung aus Riesenspass und aufkeimendem Frustgefühl, chaotisch aber erfolgreich zu meistern.

You have no rights to post comments

Benutzer